Nächste Session:  

6 Tage, 1 Stunde, 9 Minuten, 42 Sekunden bis zum:
119. Parksong (25.10.)

   

Newsletter  

   

Benutzer Login  

   

"Parksong" als Nachwuchsförderer

Die 115. Auflage u. a. mit Sarah Guth

Die bereits seit 2005 laufende Akustik-Session bietet ja nicht nur eine Plattform für etablierte regionale und überregionale Musiker, sondern erweist sich hin und wieder auch als Bühne für den musikalischen Nachwuchs. So gibt dieses Mal Sarah Guth ihr Debut bei "Parksong". Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit der "Jolly Good Fellows Skiffle Company" und den jungen Musikern von "DiSi-4". Die Veranstaltung findet traditionell immer am letzten Donnerstag eines Monats, diesmal am 29.03. in "Kuchems Brauhaus" statt und beginnt um 20:00 Uhr.

Foto (privat): Sarah GuthDie junge Sängerin und Gitarristin Sarah Guth ist eine talentierte Nachwuchskünstlerin. Sie  spielt bereits seit sieben Jahren Gitarre, machte erste musikalische Erfahrungen im Südwestpfälzer Kinderchor in Münchweiler und singt aktuell im Frauenchor "Ex-Semble". Mehrere öffentliche Auftritte als Solistin hatte sie inzwischen im Pirmasenser "Kunstgenuss" und bei der wöchentlichen Open Stage im "Irish Pub". Auf ihrer Setliste stehen u. a. Titel wie "Ironic" (Alanis Morissette), "This Is The Life" (Amy MacDonald), "Don’t Look Back In Anger" (Oasis) oder "The Only Exception" (Paramore). Begleitet wird sie von "Parksong”-Organisator Klaus Reiter.

Foto: DiSi-4 (Timo Joneck, Sarah Fremgen, Jan Hemmer, David Rauth)Bereits zum zweiten Male gastiert die Pirmasenser Band "DiSi-4" bei Parksong. Das Quartett bestehend aus Sarah Fremgen (Gesang), Timo Joneck (Gitarre), David Rauth (Bass) und Jan Hemmer (Cajon), spielt Coverversionen bekannter Pop- und Rocktitel. Da die jungen Musiker stetig auch in anderen Formationen Erfahrungen sammeln können, punkten sie mit einer Variationsbreite, die sich äußerst positiv auf das Gesamtgefüge der Band auswirkt. Dabei drücken die vier Musiker jedem Song seinen eigenen Stempel auf und überraschen mit eigenen Interpretationen im Unplugged-Format. Von Bill Withers über Ed Sheeran, Foo Fighters oder Colin Hay ist für fast jeden Musikgeschmack etwas dabei. 

Wieder einmal mit dabei ist die "Jolly Good Fellows Skiffle Company". Die Formation wurde bereits 1988 im Ruhrgebiet gegründet. Die in Rodalben neu entstandene Stammbesetzung der Band besteht aktuell neben Bandleader Klaus Dieter Keilhauer (Gesang, Gitarre, Ukulele, Kazoo) aus Rainer Stretz (Gesang, Kazoo, Waschbrett), Ralf Weber (Gesang, Banjo, Gitarre, Kazoo) und Uwe Leidner (Teekisten-Bass). Speziell für diesen Auftritt wird das Quartett durch den in der Region sehr bekannten Keyboarder Udo Haas verstärkt. Die Formation hat sich, wie der Name schon sagt, der Skiffle Musik verschrieben, macht aber auch Ausflüge in den Bereich Country & Western Music und Oldies. Alles in allem wird dabei ein weites Feld von Amerika, über Deutschland bis nach Australien musikalisch beackert.

Der Eintritt ist frei. Der gesammelte Erlös wird für gemeinnützige Zwecke gespendet. Wer einmal aktiv teilnehmen möchte, melde sich bitte unter den Tel. Nrn. 06331 803008 bzw. 0176 96356877 oder E-Mail klaus.reiter@parksong.de. Der nächste "Parksong" findet am 26.04.2018 statt.

   
© Parksong